Hauptinhalt

Professionsbezogene Beratung

Beispiele für notwendige Kompetenzen im Lehrerberuf sind Fachwissen, Motivationsfähigkeit, Gesprächsführung, Konfliktfähigkeit, Distanzierungsfähigkeit, Fachdidaktik, Organisationsfähigkeit und Lerngruppenorientierung.
Grafik: Cathleen Gettkandt
Für den Beruf als Lehrkraft benötige ich viele verschiedene Kompetenzen

Die Beratung unterstützt Sie in Ihrer professionellen Entwicklung im Lehramtsstudium. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit den aktuellen Stand Ihrer überfachlichen Kompetenzen einzuschätzen. Hierzu erstellen wir gemeinsam mit Ihnen ein differenziertes Stärken- Schwächen-Profil.

Überfachliche Kompetenzen lassen sich in die vier Bereiche Fachkompetenz, Methodenkompetenz, Sozialkompetenz und Selbstkompetenz einordnen.
Grafik: Cathleen Gettkandt

In vertraulichen Einzelgesprächen möchten wir gemeinsam mit Ihnen Ihre Stärken, Ressourcen und Entwicklungsbereiche in Bezug auf Ihr Berufsziel Lehrkraft reflektieren. Wir unterstützen Sie dabei, Möglichkeiten zur individuellen Weiterentwicklung sowie Professionalisierung im Bereich überfachlicher Kompetenzen zu erarbeiten. Diese werden fachunabhängig erworben und sind wichtig, um den Beruf der Lehrkraft langfristig gut (für sich selbst und die Schülerinnen und Schüler) ausüben zu können. Dazu gehören beispielsweise motivationale Kompetenzen, Sozialkompetenzen, der Umgang mit Stress, Beobachtungsfertigkeiten und Reflexionsfähigkeiten.

Grundlage der Gespräche sind von Ihnen ausgefüllte Fragebögen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Fremdeinschätzungen von betreuenden Lehrkräften, Dozierenden oder anderen Personen mit in die Beratung einzubeziehen und so den Blick auf Ihre Stärken und Entwicklungsbereiche um diese Perspektiven zu ergänzen.

Die gesamte Beratung findet grundsätzlich unter Schweigepflicht statt; es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Es gehen keine Bewertung und keine Selektion (Ausschluss vom Lehramtsstudium) damit einher.

Das Angebot steht allen Lehramtsstudierenden und Interessierten an einem Lehramtsstudium an der Philipps-Universität Marburg offen.

Sind Sie als betreuende Lehrkraft gefragt worden, einen Fragebogen auszufüllen? Hier finden Sie Hintergrundinformationen dazu, wie diese verwendet werden.

ProPraxis wird im Rahmen der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.