Hauptinhalt

Digitale LernWelten

Während der aktuellen Corona-Situation wird die LernWelten-Workshopreihe umstrukturiert und in Form von Onlineformaten angeboten. Im Zentrum steht dabei weiterhin die anwendungsorientierte Auseinandersetzung mit schulbezogenen Aufgaben und Perspektiven in Lehr-/Lernsettings. Auf dieser Seite finden Sie das aktuelle Angebot der digitalen LernWelten, welches sich über verschiedene Schwerpunkte erstreckt. Das Angebot wird stetig erweitert. 

Anmeldung

Wenn Sie sich für einen oder mehrere der angebotenen Kurse interessieren, dann kontaktieren Sie uns gern per E-Mail: .

Synchrones Angebot

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Mobbing im Klassenzimmer (15.09.2021)Mobbing im Klassenzimmer (15.09.2021)

    Mobbing im Klassenzimmer: Mobbing erkennen und Strategien dagegen entwickeln. Den eigenen Unterricht so gestalten, dass ein Klima entsteht, das präventiv gegen Mobbing wirkt. In der Onlineveranstaltung stehen die Prävention und Intervention von Mobbing im Fokus. Dazu wird den Teilnehmenden zum einen dargestellt, was Mobbing ist, wie es sich auf die Betroffenen auswirkt und wie es identifiziert werden kann. Zum anderen werden zwei konkrete Interventionsstrategien gegen Mobbing vorgestellt, mit denen Lehrkräfte in der Berufspraxis arbeiten können. Zusätzlich wird eine beziehungsfreundliche Unterrichtsstruktur vorgestellt und erläutert, die auf Beziehungsarbeit setzt und ein Lernklima erzeugt, das in Bezug auf Mobbing präventive Funktion hat. Die Teilnehmenden erfahren, dass ein beziehungsfreundliches Unterrichtsdesign in jeder Stunde und in jedem Fach möglich und leicht herzustellen ist. Abgerundet wird die Veranstaltung durch Frage- und Diskussionsrunden.

    Referent: Burkhard Günther

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Cybermobbing (29.10.2021)Cybermobbing (29.10.2021)

    Im Falle von Cybermobbing werden Einzelne systematisch und langfristig über die Mittel der sozialen Medien ausgegrenzt. Diese aggressiven Verhaltensweisen zeigen sich im Zusammenleben zwischen Menschen häufig dann, wenn grundlegende Bedürfnisse verletzt werden. Gelingt es, darüber ernsthaft ins Gespräch zu kommen, kann Aggression konstruktiv genutzt werden. Die Ausweitung der Kommunikation auf den digitalen Raum hat die Brisanz von Mobbing jedoch deutlich verschärft. Die Fortbildung soll Fachkräfte darin ausbilden, im Falle von Cybermobbing professionell zu handeln, um diesen zu erkennen, zu bewerten und lösen zu können.

    Referentin: Marie Leißner

On-demand Angebot