Hauptinhalt

Aufarbeitung des Nachlasses von Reinhart Koselleck

Portrait von Reinhart Koselleck

Gemeinsam mit dem Deutschen Literaturarchiv Marbach wurde der Nachlass des Bielefelder Historikers Reinhart Koselleck (1923-2006) erworben. Beide Häuser werden Nachlass und Sammlung erschließen, der Forschung zugänglich machen und eigene Forschungen betreiben. Die umfangreiche Bild- und Materialsammlung zur politischen Ikonographie Kosellecks, die jetzt das Bildarchiv Foto Marburg betreut, enthält Bildmaterial etwa von Kriegerdenkmälern, Mahnmalen, Reiterstandbildern und generell von Objekten zur Geschichte des gewaltsamen Todes sowie zu den Themenkreisen Macht und Herrschaft.

Finanzierung: Gerda Henkel Stiftung und Deutsche Forschungsgemeinschaft  
gerdahenkel_dfg.jpg
Laufzeit: 01.01.2012 – 31.12.2014
Projektleitung: Dr. Marcel Lepper, Deutsches Literaturarchiv Marbach
Projektleitung DDK: Prof. Dr. Hubert Locher
Projektpartner: Deutsches Literaturarchiv Marbach
Koordination/Durchführung DDK: Adriana Markantonatos M.A.
Kontakt: Prof. Dr. Hubert Locher
Links: Tagungsband
Zum Bestand