Hauptinhalt

DEHIO-digital – Kunstdenkmäler in Deutschland

© Bildarchiv Foto Marburg/Tobias Vollmer

Ziel des Vorhabens ist die Erstellung und der technische Betrieb eines online frei zugänglichen digitalen und bebilderten Bestandsverzeichnisses der bedeutenden Bauwerke in Deutschland, inklusive der Dokumentation ihrer Ausstattung, auf der Basis des von Georg Dehio (1850–1932) begründeten „Handbuchs der Deutschen Kunstdenkmäler“ (im Folgenden: DEHIO-Handbuch). Dieses gilt seit über 100 Jahren als das einschlägige Referenzwerk für die Beschäftigung mit Baudenkmälern und ihrer Ausstattung in Deutschland. Seine wissenschaftliche Qualität sichert die bundesweit agierende „Wissenschaftliche Vereinigung zur Fortschreibung des kunsttopographischen Werkes von Georg Dehio e.V.“ (kurz: DEHIO-Vereinigung), indem sie mit ihren ehrenamtlich tätigen Mitgliedern an den regelmäßig aktualisierten Neubearbeitungen der heute insgesamt 22 Bände mitwirkt. Mitherausgeberin des Handbuchs ist die Vereinigung der Landesdenkmalpfleger in der Bundesrepublik Deutschland (VDL), deren Mitglieder die Finanzierung des Handbuchs auf Länderebene organisieren und sicherstellen.

Seit vielen Jahren wird die Konsultation des DEHIO-Handbuchs online in digitalisierter Form von den Herausgebern und der Fachgemeinschaft sowie der interessierten Öffentlichkeit als Desiderat empfunden. Dabei beziehen aus dem DEHIO-Handbuch nicht nur Denkmalpfleger und Kunsthistoriker ihre Fachkenntnisse, sondern auch ein großer Kreis von Kulturinteressierten verwendet das Handbuch als Wissensträger und Orientierungshilfe.

Unter Federführung des Deutschen Dokumentationszentrums für Kunstgeschichte – Bildarchiv Foto Marburg und in enger Abstimmung und Kooperation mit der DEHIO-Vereinigung soll hierzu innerhalb eines Pilotprojekts von drei Jahren ein technisches Konzept zusammen mit der Thüringischen Universitäts- und Landesbibliothek Jena und der digiCULT-Verbund eG entwickelt und umgesetzt werden.

Finanzierung: Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
Laufzeit: 01.07.2020 – 30.06.2023
Projektleitung: Dr. Christian Bracht
Projektpartner: DEHIO-Vereinigung e.V., Thüringische Universitäts- und Landesbibliothek Jena,
digiCULT-Verbund eG.
Assoziierte Projektpartner: Herder Institut für historische Ostmitteleuropaforschung Marburg
Böckler-Mare-Balticum-Stiftung
Koordination: Michael Buchkremer M.A.
Durchführung DDK: Dr. Sigrid Popp, Dorothee Nau M.A.
Kontakt:
Links: Pressemitteilung der BKM