Hauptinhalt

Entwicklung einer Open Access Policy zur öffentlichen Zurverfügungstellung von Digitalisaten des kulturellen Erbes für Kulturerbe-Einrichtungen des Landes Hessen

Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer Open Access Policy (OA-Policy) zur Förderung des freien digitalen Zugangs zu Werken der materiellen und immateriellen Kultur. Spartenübergreifend soll eine einheitliche und gesetzeskonforme Handlungsempfehlung insbesondere für den Umgang mit Regelungen zur Nutzung und Abgeltung damit verbundener Leistungen erarbeitet werden. Darüber hinaus sollen Informationen zu OpenGLAM (GLAM = Galleries, Libraries, Archives, Museums) und den Prinzipien Auffindbarkeit, Zugänglichkeit, Interoperabilität und Nachnutzbarkeit (FAIR Data Principles) in gebündelter Form bereitgestellt werden. Nicht zuletzt wird durch das Projekt eine verbesserte Vernetzung und Zusammenarbeit der beteiligten Akteure, die sich bereits seit November 2018 in halbjährlichem Rhythmus in der AG Digitalisierung treffen, angestrebt.

Zum Ende des Projekts sollen Empfehlungen für die praktische und spartenspezifische Umsetzung der OA-Policy in den jeweiligen Forschungs- und Kultureinrichtungen veröffentlicht werden. Angestrebt wird außerdem die Erarbeitung eines Nachhaltigkeitskonzepts zur Verstetigung der OA-Policy.

Der Antrag wurde unterstützt von den folgenden Einrichtungen:

  • Universitätssammlungen und -museen, vertreten durch: DDK, Philipps-Universität Marburg (Hauptantragsteller)
  • Bibliotheken, über den Mitantragsteller ULB Darmstadt hinaus vertreten durch: Direktorenkonferenz hessischer Universitäts- und Hochschulbibliotheken
  • Mandant Historisches Erbe, vertreten durch: Museumslandschaft Hessen Kassel, Hessisches Landesmuseum Darmstadt, Museum Wiesbaden, Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen, Landesamt für Denkmalpflege Hessen
  • Mandant Information und Dokumentation, vertreten durch: Hessisches Landesamt für geschichtliche Landeskunde, Hessisches Landesarchiv
Finanzierung:Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
Laufzeit: 01.10.2020 – 31.12.2021
Gesamtprojektleitung: Dr. Christian Bracht
Projektpartner: Universitäts- und Landesbibliothek der Technischen Universität Darmstadt / Dr. Wolfgang Stille
Koordination/Durchführung DDK: Klaus Bulle M.A.
Kontakt: Dr. Christian Bracht
Links: Universitäts- und Landesbibliothek der Technischen Universität Darmstadt
 

-