Hauptinhalt

Der Briefbote im Rosenthal

© Bildarchiv Foto Marburg

Carl Spitzweg, ein bedeutender Maler des deutschen Biedermeier, wurde am 5.2.1808 in München geboren. Erst nach einer pharmazeutischen Ausbildung begann er autodidaktisch seine künstlerische Entwicklung als Maler und Zeichner.
Anlässlich seines 200. Geburtstags zeigen wir eines der bekanntesten Werke Spitzwegs, das sich seit 1954 im Marburger Universitätsmuseum befindet. Das um 1858 entstandene Gemälde stellt eine beschauliche Kleinstadtszene dar. Die Ankunft des Briefboten in einer engen, nach allen Seiten begrenzten Altstadtgasse weckt die Neugier und sehnsüchtigen Hoffnungen der weiblichen Anwesenden. Spitzwegs Vorliebe für schluchtartige, bühnenhaft aufgebaute Bildräume blieb bis in die Spätphase seines Schaffens bestehen.

-