Hauptinhalt

Luftbildarchiv deutscher Innenstädte

© Bildarchiv Foto Marburg

Die zunehmenden Luftangriffe der Alliierten im Zweiten Weltkrieg auf deutsche Innenstädte bewogen 1942 den von Albert Speer geleiteten "Arbeitsstab für Wiederaufbauplanung bombenzerstörter Städte", die entstandenen Schäden zu dokumentieren. Aus dem Nachlass seines damaligen Mitarbeiters, dem Städteplaner Hans Stephan (1902-1973), besitzt das Bildarchiv Foto Marburg seit den 1980er Jahren eine Sammlung von rund 3.200 Negativen dieser wichtigen Schrägluftaufnahmen. Die beeindruckenden, zwischen 1942 und 1944 entstandenen Aufnahmen zeigen bedeutende Innenstädte vor ihrer Vernichtung oder bereits mit ersten größeren Zerstörungen der historischen Bausubstanz.

Das Foto zeigt die historische Altstadt von Lübeck nach dem verheerenden Bombardement im März 1942. Große Teile der Wohnbebauung vor Sankt Marien sind zerstört.

-