Hauptinhalt

EU-Projekt „Partage Plus“

© Bildarchiv Foto Marburg

Das Deutsche Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte – Bildarchiv Foto Marburg beteiligt sich seit März 2012 an „Partage Plus“, einem EU-Projekt zur digitalen Dokumentation von Werken aus der Epoche des Jugendstils. Die Ergebnisse werden in der „Europeana“, dem großen Portal zum europäischen Kulturerbe, veröffentlicht. Dazu werden digitale Fotografien und Erschließungsdaten zu insgesamt 75.000 Kunst- und Bauwerken des Jugendstils bis Februar 2014 zu einer gemeinsamen Datenbasis versammelt.

Als einer der 23 Projektpartner in 17 europäischen Ländern hat das Bildarchiv Foto Marburg die besondere Aufgabe, rund 10.000 Sammlungsobjekte an mehreren Museen in Deutschland zu digitalisieren und die Erschließungsdaten anzureichern. Darüber gilt es, ausgewählte Bauwerke des deutschen Jugendstils in 2.000 Fotografien festzuhalten. Die dritte Aufgabe ist die Entwicklung von einheitlichen Fachbegriffen für alle europäischen Projektpartner.

Leitung EU-Projekt: Collections Trust, London (UK).

Deutsche Projektpartner (Stand: März 2013):
Bröhan-Museum, Berlin(DE)
Institut Mathildenhöhe, Darmstadt (DE)
Glasmuseum Hentrich, Stiftung Museum Kunstpalast, Düsseldorf
Hetjens-Museum / Deutsches Keramikmuseum, Düsseldorf
Kunstbibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin, Preußischer Kulturbesitz

Projektleitung Deutschland:
Dr. Christian Bracht, Tel. +49 (0) 6421 28 23 604

Kontakt:
Christiane Pagel M.A., Projektkoordination | Tel. +49 (0) 171 762 78 40

Partage Plus 2012-2014 | Co-funded with support from the European Commission

Mehr zu “Partage Plus”

Datenbestand der deutschen Projektpartner

Pressemitteilung "Jugendstil goes digital"

-