Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Univ.)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Aktuelles » Nachrichten » Archiv News » 2005 » Bewegung und Sport in der Ganztagsschule
  • Print this page
  • create PDF file

02.11.2005

Bewegung und Sport in der Ganztagsschule

BMBF bewilligt Marburger Forschungsprojekt

Das BMBF hat im Rahmen der Forschungsaktivitäten zur Entwicklung von Ganztagsschulen im Zusammenhang des Investitionsprogramms Zukunft Bildung und Betreuung (IZBB) einen Forschungsantrag der Universität Marburg (Institut für Sportwissenschaft und Motologie, Arbeitsbereich Bewegungs- und Sportpädagogik) mit dem Thema Studie zur Entwicklung von Bewegung, Spiel und Sport in der Ganztagsschule bewilligt.

Dabei handelt es sich um ein Verbundprojekt mit den Universitäten Braunschweig und Jena. Die Leitung und Verantwortung des Gesamtprojektes liegt in Marburg bei Prof. Dr. Ralf Laging, der auch den Forschungsantrag federführend erstellt hat. Die Bewilligungssumme für das Gesamtprojekt beläuft sich auf 610.890 Euro. Davon entfallen auf Marburg mehr als die Hälfte der verfügbaren Mittel: 323.390 Euro. Das Projekt mit einer dreijährigen Laufzeit endet im Oktober 2008.

Gegenstand der Untersuchung ist der Umgestaltungsprozess von ganztägig arbeitenden Schulen. Dabei geht es um die Einbeziehung von Bewegung, Spiel und Sport in den gesamten Schulalltag: Gefragt wird beispielsweise nach der Rhythmisierung des Schultages und dem organisatorischen Konzept aus der Bewegungsperspektive oder nach der Kooperation hinsichtlich von Bewegungsangeboten mit außerschulischen Partnern oder nach der bewegten Lern- und Unterrichtskultur im Klassenraum. Untersucht werden weiterhin die Themen und Inhalte der bewegungsorientierten Angebote, insbesondere am Nachmittag und die Sichtweisen von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern zur Einschätzung eines bewegungs- und sportorientierten Ganztagsbetriebes. Die Implementation von Bewegung, Spiel und Sport soll vor dem Hintergrund bewegungs- und sportpädagogischer Ansätze reflektiert werden.

Die Untersuchung erfolgt an Grund-, Haupt-, Real- und Gesamtschulen sowie Gymnasien. An ausgewählten Schulen dieser Schulformen in den drei Bundesländern Hessen, Niedersachsen und Thüringen, die am  Investitionsprogramm Zukunft Bildung und Betreuung" teilnehmen, werden überwiegend mittels qualitativer Forschungsmethoden (Interview, teilnehmende Beobachtung, Dokumentenanalyse, Gruppendiskussion mit einer inhaltsanalytischen Auswertung) Daten erhoben, aus denen Schulportraits entstehen, die die Grundlage für eine konkrete Begleitungs- und Beratungsarbeit zur Weiterentwicklung von Bewegung und Sport in der Ganztagsschule bilden. Parallel wird eine schriftliche Befragung an einer repräsentativen Stichprobe von Ganztagsschulen in den drei Bundesländern durchgeführt, um einen Überblick über den Stand der Einbindung von Bewegung und Sport in den Ganztagsbetrieb zu erlangen.

Die Ergebnisse sollen die Gelingensbedingungen zur Einbeziehung von Bewegung und Sport in den schulischen Ganztagsbetrieb herausarbeiten und Empfehlungen sowie Materialien für die Schulentwicklung liefern.

Kontakt

Professor Dr. Ralf Laging,
Philipps-Universität Marburg, Institut für Sportwissenschaft und Motologie

Tel.: 06421/28-23758
E-Mail

Zuletzt aktualisiert: 02.11.2005 · Viola Düwert

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

Philipps-Universität Marburg, Biegenstraße 10, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-26118, Fax +49 6421 28-28903, E-Mail: pressestelle@verwaltung.uni-marburg.de

Facebook-Logo Twitter-Logo YouTube-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/aktuelles/news/archiv_news/2005/20051102

Impressum | Datenschutz