Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Univ.)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Aktuelles » Nachrichten » Archiv News » 2005 » Marburger Studientelefon für Studieninteressierte und Studierende
  • Print this page
  • create PDF file

22.11.2005

Marburger Studientelefon für Studieninteressierte und Studierende

Philipps-Universität weitet telefonischen Infoservice aus

Am 1. Dezember 2005 nimmt die Philipps-Universität den Betrieb des Marburger Studientelefons ("stud-i-fon") auf. Damit wird das telefonische Portal der Philipps-Universität für Studieninteressierte und Studierende weiter geöffnet und verbessert. Der neue Service ist unter der einprägsamen Nummer 28 -22222 zu erreichen und bietet:

  • Auskünfte und Infomaterialien zum Studienangebot und zu Orientierungsangeboten für Schüler/innen
  • Hotline zu Bewerbungsfragen
  • Infos zu Semesterbeitrag, Rückmeldung, Terminen, Fachwechsel, Ortswechsel, Exmatrikulation ...
  • Infos zum Studium international
  • Annahme der Änderung von Studierendenadressen
  • Adressen und Sprechzeiten von Studienfachberatern
  • Vermittlung an andere universitäre Beratungsstellen

Das Marburger Studientelefon arbeitet in der gesamten Kernarbeitszeit der Universitätsverwaltung, d.h. montags bis donnerstags von 8.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 15.30 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 12.00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten steht unter derselben Telefonnummer ein tastensteuerbares System automatisierter Ansagetexte zu häufig gestellten Fragen zur Verfügung.

In diesem Service-Angebot des Dezernats für Studienangelegenheiten werden Dienstleistungen des Studierendensekretariats, der Allgemeinen Studienberatung (ZAS) und der international arbeitenden Bereiche zusammengefasst. Die Funktion des neu eingerichteten kleinen Call Centers besteht in der Erteilung erster einfacher Informationen und - bei komplexeren Fragen - im reibungslosen Verbinden oder gezielten Verweisen an die in der Universität zuständigen Stellen. In den beteiligten Back-offices stehen erfahrene Beraterinnen und Berater bzw. Verwaltungsfachkräfte im telefonischen Hintergrunddienst bereit. Ab April 2006 werden auch das Referat für ausländische Studierende und Auslandsstudium und das Referat für europäische Studienprogramme als Back-offices zugeschaltet, und im stud-i-fon wird die Zweisprachigkeit gewährleistet sein.

Insgesamt zehn studentische Beratungsassistentinnen,  die hierfür besonders geschult sind, nehmen die telefonische Informations- und Clearingarbeit im Schichtdienst wahr. Das Marburger Studientelefon wird federführend von der Allgemeinen Studienberatung (ZAS) unter Leitung von Günter Kohlhaas organisiert und durch das Hochschul- und Wissenschaftsprogramm des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst mitfinanziert.

Die offenen Sprechstunden des Studierendensekretariats bleiben weiter bestehen (montags bis freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr) ebenso die der Allgemeinen Studienberatung (ZAS) (montags und freitags von 9.30 bis 12.30 Uhr, mittwochs von 14.00 bis 17.00 Uhr).

 

Kontakt

Günter Kohlhaas
Allgemeine Studienberatung (ZAS)
Biegenstr. 12

Tel.: 28-26025
E-Mail

Zuletzt aktualisiert: 22.11.2005 · Viola Düwert

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

Philipps-Universität Marburg, Biegenstraße 10, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-26118, Fax +49 6421 28-28903, E-Mail: pressestelle@verwaltung.uni-marburg.de

Facebook-Logo Twitter-Logo YouTube-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/aktuelles/news/archiv_news/2005/20051122

Impressum | Datenschutz